Samstag, 23. Sep 2017  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Demokratie ist die jenige Staatsform, die sich am wenigsten gegen ihre Gegner wehrt. Es scheint ihr tragisches Schicksal zu sein, daß sie auch ihren ärgsten Feind an ihrer eigenen Brust nähren muß.

Hans Kelsen
Verteidigung der Demokratie
Erste Ausgabe des "Austrian Law Journals" ist online!
Freitag, 12. Dez 2014

Die neue Online-Fachzeitschrift Austrian Law Journal (ALJ) ist ein von österreichischen Rechtswissenschaftler/innen getragenes deutsch- und englischsprachiges Journal. Es soll ein hochwertiges und modernes Veröffentlichungsformat für Beiträge aus allen Bereichen der Rechtswissenschaften anbieten, das sich durch Internationalität, stärkerer Interdisziplinarität, breiterer Dissemination und transparenter Bewertung der Qualität der wissenschaftlichen Ergebnisse auszeichnet. Im Editorial Board sind alle österreichischen Fakultäten vertreten.

Der Zugang zum ALJ über das Internet ist kostenlos.

Link zur Zeitschrift

 
Neuerscheinung: Einführung in das Recht
Montag, 27. Okt 2014
Einführung in das Recht

Neuerscheinung

ISBN: 978-3-7083-1000-8
410 Seiten, broschiert, 2., überarb. u. erw. Auflage, Okt 2014

Herausgeber

Simon Laimer / Thomas Müller / Michael Obermeier

Das vorliegende Buch bietet eine Einführung in Funktionsweise und Systematik des Rechts und stellt das aktuelle wirtschaftsrelevante Recht Österreichs und der Europäischen Union konzise und praxisbezogen dar, ohne dessen Bezüge zur Gesamtrechtsordnung aus dem Blick zu verlieren.
Die Anreicherung mit zahlreichen Beispielen und Fällen soll helfen, nicht nur positives Wissen, sondern auch ein „Gefühl“ für das Recht zu entwickeln. Der Leser soll befähigt werden, Recht und Rechtsanwendung zu verstehen, konkrete rechtliche Problemstellungen zu erkennen, zu analysieren und „Lösungsszenarien“ zu entwickeln.
Damit richtet sich das Buch zwar besonders an Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, zudem aber auch an „Anfänger“ rechtswissenschaftlicher Studien, an Unternehmer, Praktiker und schließlich auch an Lehrende.

Aktualisiert: ( Montag, 27. Okt 2014 )
 
Schriftenreihe Masterthesen 4/2014
Sonntag, 19. Okt 2014

Die Errichtung von Klettersteigen unter juristischen Aspekten 

von

Verena Weiler

Das immer stärker werdende Interesse der Bevölkerung an Freizeitaktivitäten in der Natur, kombiniert mit einem Hauch von Abenteuer, lässt vor allem im Bergsportbereich das Bedürfnis nach standardisierten und optimal abgesicherten Klettermöglichkeiten steigen. Die einfache Sicherungstechnik bei sogenannten Klettersteigen, ermöglicht einer Vielzahl von Personen ihre Begehung und trägt dazu bei, dass sich der Klettersport endgültig zum Breitensport entwickelt hat.

Mit der Errichtung von Klettersteigen können sich allerdings auch eine Reihe von Problemen ergeben. Wessen Zustimmung für die Errichtung erforderlich sein kann, ob und von wem eingerichtete Klettersteige zu warten sind und wer im Falle eines Unfalls zur Haftung herangezogen werden kann, stellen zentrale Fragestellungen in diesem Zusammenhang dar. Die aufgeworfenen Fragen machen deutlich, dass im Hinblick auf Errichtung und Begehung von Klettersteigen sowohl öffentlich-rechtliche, zivilrechtliche als auch strafrechtliche Aspekte zu untersuchen sind.

Zur Arbeit

Aktualisiert: ( Sonntag, 19. Okt 2014 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 5 - 8 von 99