Freitag, 23 August 2019  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Die Wettbewerbswirtschaft ist mit einer demokratischen Staatsverfassung nicht nur deshalb vereinbar, weil sie die Staatsaufgaben in höchst ökonomischer Weise auf ein Minimum beschränkt und den Bürgern ein Optimum von konsumtiver und produktiver Planungsfreiheit einräumt, sondern sie fügt sich auch deshalb aufs Vollkommenste in eine politische Demokratie ein, weil sie in sich selbst ein demokratischer Vorgang ist.

Franz Böhm
Freiheit und Ordnung in der Marktwirtschaft (1980), S. 89
Handbuch Menschenrechte Print
Donnerstag, 18 Dezember 2008

von Gregor Heissl (Hrsg)

Die Bedeutung der Menschenrechte kann nicht oft genug betont werden. Diese fundamentalen Garantien der Einzelnen müssen vom Staat in allen Bereichen der Rechtsordnung geschützt und geachtet werden. Das Zusammenspiel verschiedener nationaler, europäischer und internationaler Organisationen, Instanzen und Kodifikationen verursacht eine ständige Bewegung des Grundrechtsschutzes. Image Dieser dynamischen Entwicklung zufolge beschreibt das Handbuch Menschenrechte sämtliche in Österreich geltende Grundrechte auf neuestem Stand in einem Band. Dabei wird besonders auf aktuelle Themen Rücksicht genommen, um Lesern auf verständliche Weise die auftretenden Herausforderungen nahezubringen. Unter Einbeziehung einfachgesetzlicher Regelungen (zB FPG, SPG ua) stellt das vorliegende Werk umfassend den Schutz- und Anwendungsbereich der in Österreich zu berücksichtigenden Grundrechte dar. Besonders wird für Praktiker eingehend auf die Rechtsprechung der nationalen Instanzen (VfGH, VwGH, OGH, UVS ua) und des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte eingegangen, um Lösungsvorschläge für anfallende und aktuelle Fragestellungen anzubieten.

Überdies werden Entwicklungen im Menschenrechtsbereich und deren Bedeutung in der österreichischen Rechtsordnung beschrieben sowie sämtliche nationale und internationale Rechtsschutzmöglichkeiten übersichtlich dargestellt.

 

facultas.wuv 2008. ca. 650 Seiten, hardcover

 

ca. EUR 88,- [A]

Erscheint im November 2008

Zur Inhaltsübersicht

 

Dr. Gregor Heißl absolvierte das European Master`s Programme in Human Rights and Democratisation (E.MA) und ist als Univ.-Ass. am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien tätig.
Last Updated ( Donnerstag, 18 Dezember 2008 )