Montag, 08 August 2022  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Jeder juristische Begriff muß aber vor allem die von ihm zu ordnenden juristischen Tatsachen als Einheiten auffassen, da er nichts anderes als die Form der Synthese dieser Tatsachen ist. Das Eigentum, das Pfandrecht, die Obligation sind begriffliche Einheiten, die nur aus dem gegebenen Stoffe der juristischen Tatsachen gewonnen werden, aus denen sich wiederum sämtliche sie bildenden juristischen Tatsachen deduktiv als Konsequenzen ergeben müssen.

Georg Jellinek
Allgemeine Staatslehre
Neuerscheinung: Volksgruppen und regionale Selbstverwaltung in Europa Print
Donnerstag, 12 Juni 2008

von Anna Gamper und Christoph Pan (Hrsg)

Der Tagungsband umfasst eine Reihe prägnanter Fallstudien: Katalonien, Schottland, Wales, Åland, Südtirol, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens und das Széklerland in Rumänien sind eindrucksvolle Beispiele einer ganz unterschiedlich gearteten Typologie nationalen Minderheitenschutzes, dessen höchstentwickelte Form, die regionale Selbstverwaltung, sich noch nicht überall durchsetzen konnte.

Image Die breit angelegte interdisziplinäre Untersuchung des Volksgruppenschutzes – an der Schnittstelle von staatlichem Verfassungsrecht, Europarecht und Völkerrecht, aber auch anderer wissenschaftlicher Disziplinen, wie Sprachwissenschaft, Geographie, Geschichte und Politologie – macht den Band nicht nur für Juristen besonders lesenswert.

GAMPER, PAN (HG.)
Volksgruppen und regionale Selbstverwaltung in Europa
Schriften zum Internationalen und Vergleichenden Öffentlichen Recht.
Band 8

facultas.wuv/Nomos 2008. 232 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-7089-0245-6
EUR 32,–

Last Updated ( Dienstag, 17 Juni 2008 )