Freitag, 23 August 2019  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Die Wettbewerbswirtschaft ist mit einer demokratischen Staatsverfassung nicht nur deshalb vereinbar, weil sie die Staatsaufgaben in höchst ökonomischer Weise auf ein Minimum beschränkt und den Bürgern ein Optimum von konsumtiver und produktiver Planungsfreiheit einräumt, sondern sie fügt sich auch deshalb aufs Vollkommenste in eine politische Demokratie ein, weil sie in sich selbst ein demokratischer Vorgang ist.

Franz Böhm
Freiheit und Ordnung in der Marktwirtschaft (1980), S. 89
Jahrbuch Beihilferecht 08 Print
Dienstag, 15 April 2008

von Thomas Jaeger (Hg.)

Das EG-Beihilfeverbot ist in den letzten Jahren eine zunehmend wichtige Entscheidungsdeterminante für Politik und Wirtschaftstreibende geworden. Das zweite Jahrbuch zum Beihilferecht bietet Praxis und Wissenschaft einen gerafften Überblick über die wesentlichen Rechtsentwicklungen des vorangegangenen Jahres. Besonderer Wert wird darauf gelegt, Leserinnen und Lesern durch eine klare Gliederung, leitende Benutzungshinweise und ein detailliertes Stichwortverzeichnis die rasche Sichtung der für sie jeweils wesentlichen Passagen zu ermöglichen.

ImageDas Jahrbuch verbindet zwei Methoden: Ein Überblicksteil informiert komprimiert über alle wesentlichen Legislativakte, Urteile, neu anhängig gemachten Rechtssachen und besonders interessante Entscheidungen der Kommission und enthält alle Nachweise für eine vertiefte, eigenständige Sichtung. In einem Beitragsteil werden ausgewählte Problembereiche ausführlich diskutiert, die besondere Aufmerksamkeit erregt haben oder wo eine wesentliche Weiterentwicklung erfolgt ist.
Vertiefende Beiträge enthält das Jahrbuch 2008 zu vier Schwerpunkten:
  • Legislative Neuerungen (Stand der Beihilfereform, Horizontal-GVO, UmweltbeihilfeLL)
  • Begünstigungsformen (Steuerwettbewerb und Systemimmanenz, Beihilfewertermittlung, Privatisierungen und staatsnahe Unternehmen)
  • Daseinsvorsorge und Soziales (Rechtssicherheit in der Daseinsvorsorge, ÖPNV-Beihilfen, Luftverkehrsbeihilfen, Sozialbeihilfen)
  • Rechtsfolgen und Rechtsschutz (Rechtskraftdurchbrechung im Beihilferecht, Zivilrechtsfolgen des Durchführungsverbots, Haftung für Fehlentscheidungen der Kommission)

 

Thomas Jaeger (Hg.)


Beihilferecht
Jahrbuch 2008
978-3-7083-0510-3, Erscheinungsjahr 2008
390 Seiten, broschiert, 44,80 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Last Updated ( Dienstag, 15 April 2008 )