Sonntag, 25. Jun 2017  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Weshalb ich mich der Juristerei ergab? Es ist das Studium, das man ohne besondere Neigung studieren kann; auch war mein Vater ja Jurist.

Theodor Storm
Dr. Mag. Esther Happacher Brezinka Drucken

Curriculum Vitae

 

Ass.-Prof. Dr. Mag. Esther Happacher-Brezinka ist am Institut für Italienisches Recht (Italienisches Öffentliches Recht) an der Universität Innsbruck tätig.

Werdegang

  • geboren 1965 in Brixen/Südtirol
  • ab Oktober 1984 Studium des Italienischen Rechts und Übersetzer (Italienisch/Französisch) an der Universität Innsbruck
  • 1998 Sponsion zum Mag.iur.
  • 1991 Sponsion zum Mag.phil.
  • 1991/1998 Beamtin der Südtiroler Landesverwaltung, Bereich Europa-Angelegenheiten
  • seit Februar 1998 Univ.-Ass., zunächst am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, ab 2006 am Institut für Italienisches Recht (Bereich Italienisches Verfassungs-, Verwaltungs- und Autonomierecht)
  • 2002 LL.M. im europäischen Recht
  • seit August 2008 Ass.-Prof. am Italienischen Recht

Publikationen

Monographien/Herausgeberschaften

  1. Grundzüge des Italienischen Verfassungsrechts unter Berücksichtigung der verfassungs-rechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie, 3. erweiterte und überarbeitete Auflage, (mit Roland Riz) Studia Verlag (2008)
  2. Mitherausgeberin der Reihe „Italienisches Öffentliches Recht an der Universität Innsbruck" (ldf seit 2005)

Beiträge

  1. La Corte costituzionale, la questione pregiudiziale e le autonomie regionali, Informator 2/2008, 20-27
  2. Der Rat der Gemeinden in Südtirol: zwischen Autonomie und Vernetzung in: Festschrift Norbert Wimmer, Springer Verlag (2007) 157-175
  3. Der Rat der örtlichen Autonomien in Südtirol und im Trentino / Il Consiglio delle autonomie locali nell'Alto Adige-Südtirol e nel Trentino, Informator 4/2006 28-44
  4. Zwischen Vorrecht und Privileg - neuere Entwicklungen der Immunität der Verfassungsorgane Italiens in: Jahrbuch für Italienisches Recht Band 18 (2005) 329-256
  5. Riflessioni sull'"adeguatezza" della partecipazione delle autonomie speciali alla formazione degli atti normativi comunitari, Il Diritto della Regione 3-4/2004, 305-325
  6. New powers for the Italian Regions - a model for Wales? Wales Journal of Law and Policy 3/2004, 378-391
  7. Die Verfassung für Europa und die regionale Dimension / La dimensione regionale della Costituzione per l'Europa Informator - Zeitschrift für Trentino-Südtirol über Recht und Verwaltung 1/2004, 9-27
  8. Diritto comunitario e amministrazione del personale nell'impiego pubblico nella Provincia autonoma di Bolzano/Gemeinschaftsrecht und Personalverwaltung in der Autonomen Provinz Bozen Teil II, Informator - Zeitschrift für Trentino-Südtirol über Recht und Verwaltung 1/2003, 37-72
  9. Diritto comunitario e amministrazione del personale nell'impiego pubblico nella Provincia autonoma di Bolzano / Gemeinschaftsrecht und Personalverwaltung in der Autonomen Provinz Bozen Teil I, Informator - Zeitschrift für Trentino-Südtirol über Recht und Verwaltung 4/2002 48 -94
  10. Diplomanerkennung in der EU. Berufliche und akademische Anerkennung von Qualifikationen im Binnenmarkt (mit Walter Obwexer) ZÖR 4/ 2001, 465 - 500
  11. Der ethnische Proporz im öffentlichen Dienst - ein Instrument des Minderheitenschutzes im Wandel der Zeit (mit Norbert Wimmer) Europa Ethnica 3-4 2001, 97-127
  12. Language, government and the law in South Tyrol Wales Law Journal 1/2001, 53-62

Kontakt

Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre

Innrain 52 d, 6020 Innsbruck

Tel.: 0512/507-8238

e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Aktualisiert: ( Samstag, 3. Apr 2010 )