Samstag, 19. Aug 2017  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Der Staat ist die mit ursprünglicher Herrschermacht ausgerüstete Verbandseinheit sesshafter Menschen.

Georg Jellinek
Allgemeine Staatslehre
assoz. Prof. Dr. Thomas Müller, LL.M. Drucken

Curriculum Vitae

 

Dr. Thomas Müller, LL.M. Thomas Müller ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre und e-learning-Beauftragter für den Fachbereich Öffentliches Recht sowie Administrator von publiclaw.at und Herausgeber von publiclaw.at online publications (pop). Gemeinsam mit Mag Thomas Gimesi hat er publiclaw.at iniitiert.  

Werdegang

  • Geboren am 21.9.1977
  • 1988-1996 BG Reithmann, Innsbruck
  • Juli 1996-September 1997 Grundwehrdiener und Zeitsoldat
  • Oktober 1997-Jänner 2002 Studium der Rechtswissenschaften (Abschluss Mag. iur)
  • Oktober 1999-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (nicht abgeschlossen)
  • Oktober-Dezember 2001 Volontär an der Außenhandelsstelle London
  • März - Dezember 2002 Gerichtsjahr (Landesgericht Innsbruck: Konkurs-. und Strafrecht ua in einer Ratskammer; Bezirksgericht Innsbruck: Zivilrecht und Außerstreit)
  • Dezember-Jänner 2003 Werkvertragliche Tätigkeit bei der IIG (Innsbrucker Immobilien Gesellschaft) im Bereich des Vertragsrechts
  • Seit Februar 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am hiesigen Institut;
  • Mai 2004 Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften (Abschluss Dr. iur. mit Auszeichnung)
  • März 2004- Juni 2005 Besuch des postgradualen Lehrgangs Europarecht, Schlosshofen. Abschluss: LL.M. Master Thesis: „Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse im Europäischen Beihilfenrecht"
  • Gutachtertätigkeiten im Bereich Verfassungs-, Verwaltungs- und Wettbewerbsrecht (insb Beihilfen- und Vergaberecht)
  • Seit Februar 2007 e-learning Beauftragter für den Fachbereich Öffentliches Recht; SS 2007, WS 2007/2008 eLearning Projekt "Öffentliches Recht" in Rahmen des Fördertopfes "Leistungsanzreize eLearning"
  • Seit April 2007 Experte im Rahmen des CARDS 2003-Programms der EU für Kroatien, weiterhin 2008 im TACIS-Projekt für Georgien, Tiflis (Aufbau eines postgradualen Lehrganges in Europarecht an der Universität Tiflis)
  • Habilitation im Dezember 2012; seit Februar 2013 assoz.Prof.

Preise und Förderungen                    

  • Leistungsstipendium der Universität Innsbruck 2004
  • Theodor-Körner-Förderpreis 2010
  • Tiroler Wissenschaftsfonds 2011
  • Jubiläumsfonds der OeBN 2012
  • Alois Mock-Wissenschaftspreis 2013
  • Dr. Otto Seibert-Preis zur Förderung wissenschaftlicher Publikationen 2013

Gründungsmitgliedschaften

Publikationen

Monographien/Herausgeberschaften

  1. Wimmer/Müller, Wirtschaftsrecht. International - Europäisch - National (2007), 428 S.
  2. Wimmer/Müller, Wirtschaftsrecht. International - Europäisch – National2 (2012), 604 S.
  3. Arnold/Bundschuh/Kahl/Müller/Wallnöfer (Hrsg), Recht Politik Wirtschaft - Dynamische Perspektiven, FS Wimmer (2008).
  4. Müller/Wallnöfer/Wimmer (Hrsg), Fallbuch Verwaltungs(verfahrens)recht (2010) (2. Auflage 2013).
  5. Laimer/Müller/Obermeier (Hrsg), Einführung in das Recht (2010; 2. Auflage in Planung).

Abschlussarbeiten

  1. Österreichische Handelsmonopole und die Umformungspflicht nach Art 31 EGV (2001, Diplomarbeit), 49 S.
  2. Entscheidungs- und Organisationsprinzipien des österreichischen Bundesheeres, (2004, Diss.), 211 und XVII S.
  3. Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse im europäische Beihilfenrecht (2005, Master These), 70 S.

Beiträge

  1. Leistungs- und Zielvereinbarungen in der Verwaltung - Rechtsnatur, Chancen und Risken für die Praxis, in: FS Pernthaler (2005), S. 445-465 (gemeinsam mit Wimmer).
  2. Qualität von Rechtsnormen, in: Bundesverband der beamteten Tierärzte (Hrsg), Kongress 24./25. April 2006 (2006), S. 116-157.
  3. Entscheidungsprinzipien und Österreichisches Bundesheer, ÖMZ 2/2006, S. 157-167.
  4. Zielvereinbarungen im Verwaltungsalltag, ZfV 1/2006, S. 2-9 (gemeinsam mit Wimmer).
  5. Verfassungs- und völkerrechtliche Eckpunkte für eine interregionale grenzüberschreitende Zusammenarbeit aus österreichischer Sicht, in: Laimer (Hrsg), Euregio - Quo Vadis (2006), S. 75-81.
  6. Interkommunale Zusammenarbeit im Wege der In-House-Vergabe?, ZVB 2007, S. 197-204.
  7. L´étranger c´est moi - Schlaglichter zu Genese und Entwicklung der Trennung von Staat und Gesellschaft, in: Gimesi/Hanselitsch (Hrsg), Das Fremde im Raum (2007), S. 97-110.
  8. Konturen des Europäischen Sozialmodells in der EG-Wirtschaftsverfassung, in: FS Wimmer (2008), S. 385-412.
  9. Entscheidungspraxis der Kommission im Bereich ÖPNV-Beihilfen, in: Jaeger (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 08 (2008), S. 267-287 (gemeinsam mit Kahl).
  10. Verkehrspolitik, in: Eilmansberger/Herzig (Hrsg), Jahrbuch Europarecht 08 (2008), S. 379-397 (gemeinsam mit Kahl).
  11. Über die Grenzen des Gesetzes, in: Gimesi/Hanselitsch (Hrsg), Über die Grenze (2008), S. 85-97.
  12. Fünf Jahre nach Altmark – Was blieb von den „Daseinsvorsorge-Kriterien“?, in: Jaeger (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 09 (2009), S. 351-364 (gemeinsam mit Kahl).
  13. Efficiency Control in State Aid and the Power of Member States to define SGEIs, EStAL 1/2009, S. 39-46.
  14. Europäisches und internationales Vergaberecht, in: Schramm et al (Hrsg), Kommentar zum BVergG 2006 (2009), S. 1-43 (gemeinsam mit Öhler).
  15. Die Juristische Analyse der Ökonomik, in: Gimesi/Hanselitsch (Hrsg), Ursprünge und Anfänge (2009), S. 105-115.
  16. Postliberalisierung und Beihilferecht, in: Jaeger/Rumersdorfer (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 10 (2010), S. 369-380 (gemeinsam mit Kahl).
  17. Verkehrspolitik, in: Eilmansberger/Herzig (Hrsg), Jahrbuch Europarecht 10 (2010), S. 429-445 (gemeinsam mit Kahl).
  18. Rettungsdienste im europäischen Vergaberecht, ecolex 2010, S. 917-920.
  19. Der europäische Verfassungsverbund, in: Gimesi/Hanselitsch (Hrsg), Geben, Nehmen, Tauschen (2010), S. 133-150.
  20. Berufsbeamtentum, Weisungs- und Legalitätsprinzip in der Verwaltungsreform. Theorie, Dogmatik und Zukunftsfähigkeit des Verfassungsrechts des öffentlichen Dienstes, in: FS Korinek (2010), S. 191-231.
  21. Vorbemerkungen zur Wettbewerbsverfassung. Begriff, System, Kernfragen, in: FS Roth (2011), S. 499-516.
  22. Art 11 Abs 1 Z 2 B-VG, in: Kneihs/Lienbacher (Hrsg), Rill-Schäffer-Kommentar Bundesverfassungsrecht, 7. EL 2011.
  23. Konvergenz von Beihilfekontrolle und allgemeinem Wettbewerbs- und Regulierungsrecht, in: Jaeger/Rumersdorfer (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 2011 (2011), S. 255-272.
  24. Kommunale Immobiliengeschäfte am Prüfstand des Vergaberechts, RFG 2011, S. 148-152 (gemeinsam mit Fuchs).
  25. Erfüllung öffentlicher Aufgaben durch Freiwilligenarbeit, in: Kommunalwissenschaftliche Gesellschaft (Hrsg), Freiwilligenarbeit (2011), S. 26-53.
  26. Berufsrecht, in: Larcher (Hrsg), Handbuch UVS (2012), S. 228-251 (gemeinsam mit Kreuzmair und Bundschuh-Rieseneder).
  27. Die aktuelle DAWI-Debatte, in: Jaeger/Haslinger (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 2012 (2012), S. 455-478 (gemeinsam mit Kahl).
  28. Die umfassende Reform des EU-wettbewerbsrechtlichen Rahmens für Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse, ÖZW 2012, 82-91 (gemeinsam mit Kahl).
  29. §§ 70-72 SPG, in Thanner/Vogl (Hrsg), SPG. Kommentar2 (2013), S.693-703.
  30. Verfassungsvergleichung auf Ebene der Landesgesetzgebung, JRP 2013, S. 20-30.
  31. Der neue Daseinsvorsorgerahmen - aktuelle Entwicklungen, in: Jaeger/Haslinger (Hrsg), Jahrbuch Beihilferecht 2013 (2013), S. 421-436.
  32. Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz des Art 52 GRC - Paradigmenwechsel in der europäischen Grundrechtsjudikatur?, in Kahl/Raschauer/Storr (Hrsg), Grundsatzfragen der GRC (2013), S. 179-201.
  33. Preisrecht, in: Holoubek/Potacs (Hrsg), Handbuch des öffentlichen Wirtschaftsrechts3 (2013), S. 1319-1342.
  34. Versorgungssicherungs-, Energielenkungs-, Erdölbevorratungsrecht, Lebensmittelbewirtschaftungsrecht, in: Holoubek/Potacs (Hrsg), Handbuch des öffentlichen Wirtschaftsrechts3 (2013), S 1343-1370.
  35. ESM und "Fiskalpakt" im europäischen Institutionengefüge, ZfV 2013, S. 535-545.
  36. Europäisches und internationales Vergaberecht, in: Schramm et al (Hrsg), Kommentar zum BVergG 2006, 3. Lfg (2013), S. 1-43;
  37. Verwaltungsgerichtsbarkeit und Vergaberecht, ÖVwBl 1/2014, S. 2-4.
  38. EU-Agrarbeihilfen - Wirtschaftsrechtliche Grundprobleme anhand des aktuellen Almflächenstreits, ZfV 2014, S. 1-11

Entscheidungsbesprechungen

  1. General exclusion of the access to data concerning police records. Infringement of the right to information of the Data Protection Act, icl-journal 3/2008, S. 203-208.
  2. Reverse discrimination (discrimination against own nationals) in Austria. Constitutional Court examines (again) provisions of the Tyrolean land transfer law, icl-journal 4/2008, S. 310-315.
  3. EuGH: Glückspielmonopol im Internet gemeinschaftsrechtskonform, publiclaw.at, 9.9.2009.
  4. EuGH: Unionsrechtlicher Grundrechtsschutz gegen umgesetzte VN-Sanktionen bestätigt, publiclaw.at, 1.4.2010.

Buchbesprechungen

  1. Andreas Umland (Hrsg), The Implementation of the European Convention on Human Rights in Russia, Philosophical, Legal and Empirical Studies (2004), Welttrends Nr 49 2005/2006, S. 192.
  2. Patrick Segalla, Kommunale Daseinsvorsorge (2007), ÖZW 2007, S. 122 f.
  3. Stefan Bauer, Die mitgliedstaatliche Finanzierung von Aufgaben der Daseinsvorsorge und das Beihilfeverbot des EG-Vertrages (2008), EStAL 2010, S. 567-569.
  4. Andreas Wimmer, Die Entschädigung im öffentlichen Recht (2009), JBl 2010, S. 679 f.
  5. Markus Winkler, Verwaltungsträger im Kompetenzverbund. Die gemeinsame Erfüllung einheitlicher Verwaltungsaufgaben durch verschiedene juristische Personen des öffentlichen Rechts (2009), ZÖR 2011, S. 581 f.
  6. Markus Krajewski, Grundstrukturen des Rechts öffentlicher Dienstleistungen (2011), ZÖR 2012, 629-633.
  7. Hanna Barth, Das Vergaberecht außerhalb des Anwendungsbereichs der EG-Vergaberichtlinien, pop 2013, S. 29 f.
  8. Birnstiel/Bungenberg/Heinrich (Hrsg), Europäisches Beihilfenrecht, pop 2013, 38 f

Didaktische Beiträge

  1. Mehr privat, weniger Staat, in: Rath-Kathrein (Hrsg), Übungsfälle aus dem Verfassungsrecht3 (2009), S. 24-26 und 73-81.
  2. Nicht schon wieder eine Baustelle, in: Müller/Wallnöfer/Wimmer (Hrsg), Fallbuch Verwaltungs(verfahrens)recht (2010), S. 139-150 (gemeinsam mit Wallnöfer und Wimmer).
  3. Unionsrecht, in: Laimer/Müller/Obermeier (Hrsg), Einführung in das Recht (2010), S. 61-106.
  4. Österreichisches Verfassungsrecht, in: Laimer/Müller/Obermeier (Hrsg), Einführung in das Recht (2010), S. 107-141 (gemeinsam mit Bundschuh-Rieseneder).

Sonstiges

  1. Grundrechtsschutz in der transnationalen Mehrebenenverfassungsgerichtsbarkeit, publiclaw.at, 2008, 1-5.
  2. Die Postliberalisierungsrichtlinie im Lichte des Beihilferechts, publiclaw.at, 2010, 1-4 (gemeinsam mit Kahl).
  3. Anmerkungen zum aktuellen Verfassungsbegriff, publiclaw.at online publications (pop) 2010, 5-13 (gemeinsam mit Kahl).
  4. Grundlagen des Wirtschaftsrechts. Skriptum (2010), 61 S.

Vorträge

  1. „Qualität von Rechtsnormen”, Fortbildungsveranstaltung des ÖVA (Österreichischer Verband der Amtstierärzte/Innen), Bregenz, 16.9.2005. 
  2. „Qualität von Rechtsnormen”, Internationaler Tierärztekongress 2006, Bad Staffelstein/Deutschland, 24.4.2006.
  3. „Geschlossene und offene eLearning-Plattformen: Erfahrungen im Fachbereich Öffentliches Recht“, Universitätszentrum Obergurgl, 5.10.2007.
  4. „European and International Economic Law”, Tiflis, Georgien, 5.5.-17.5.2008.
  5. “Structure and Principles of Public Administration Organization - A brief guidance on the Legislation on a law ‘On Public Administration System’ focusing on the Government, Executive Agencies and Services”, Worldbank High Level Government Seminar, Dushanbe, Tajikistan, 22.5.2009.
  6. “E-Learning und Urheberrecht”, Zertifikat eLearning: E-TutorInnenausbildung Innsbruck, 17.11.2009 und 18.5.2010.
  7. “Public services”, International Winter School “Federalism and Governance”, EURAC, Bozen, Italien, 10.2.2010.
  8. „Die rechtsunwirksame Weisung“, Institutsseminar des Instituts für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Innsbruck, 29.6.2010.
  9.  „Der Berufsbeamte – Ein verfassungsrechtlicher Typus im Schwebezustand. Theorie, Dogmatik und Zukunftsfähigkeit“, „Round table: Die Zukunft der Verfassung – Die Verfassung der Zukunft – Gedanken anlässlich 90 Jahre B-VG“, WU Wien, 6.7.2010.
  10. „Grundlagen des Wirtschaftsrechts“, Universitätslehrgang. Business Law – Corporate and Contract Law, Universität Innsbruck, 1.10. und 2.10.2010.
  11. “Entscheidung: VfGH 8.10.2009, B 828/09, G 205/09, V 42/09, Post-Universaldienst“, Korinek/Rill-Seminar, WU Wien, 19.1.2011.
  12. Erfüllung öffentlicher Aufgaben durch Freiwilligenarbeit. KWG Symposium, Wien, 3.11.2011.
  13. Ein Ansatz des „student and peer reviewed textbooks“ in der Rechtswissenschaft, Fallstudiendialoge: Hochschuldidaktik aus der Praxis, Innsbruck, 4.6.2012.
  14. Verfassungsvergleichung auf Ebene der Landesgesetzgebung, ICL-Konferenz: Verfassungsvergleichung und Gesetzgebung, WU Wien, 7.9.2012.
  15. ESM und Fiskalpaket im europäischen Institutionengefüge - Verfassungs-, verwaltungs- und unionsrechtliche Grundprobleme, Habilitationsvortrag, Universität Innsbruck, 7.11.2012.
  16. The European Economic Constitution - new developments, new challenges", Conférence de droit européen, UPEC Paris, 27.2.2013.
  17. "The European Constitution - a move towards national constitutions?", UPEC Paris, 27.2.2013.
  18. „Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz des Art 52 GRC - Paradigmenwechsel in der europäischen Grundrechtsjudikatur?", Kooperationsseminar „Grundsatzfragen der GRC", Universität Linz, 19.3.2013.
  19. „EU-Agrarbeihilfen - Wirtschaftsrechtliche Grundprobleme am Beispiel des aktuellen Almflächenstreits", Berufungsvortrag Universität Graz, 8.7.2013 (dritter Listenplatz).
  20. „New Developments in European Competition Law", European Law Society Tagung 2013, Wien, 27.9.2013.
  21. Das Verfahren wegen Rechtswidrigkeit eines Verhaltens eines öffentlichen Auftraggebers, Symposion „Das Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht und dem Bundesfinanzgericht", WU Wien, 15.11.2013.
  22. Judicial Control of Multilevel Constitutionalism in the EU, EURAC Winter School on Federalism and Multilevel Constitutionalism, 5.2.2014.
  23. Soft Law im europäischen Wirtschaftsrecht - Unionsverfassungsrechtliche Grundfragen, Berufungsvortrag, WU Wien, 7.3.2014.

 

Aktualisiert: ( Montag, 12. Mai 2014 )