Donnerstag, 23. Mär 2017  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Die Wettbewerbswirtschaft ist mit einer demokratischen Staatsverfassung nicht nur deshalb vereinbar, weil sie die Staatsaufgaben in höchst ökonomischer Weise auf ein Minimum beschränkt und den Bürgern ein Optimum von konsumtiver und produktiver Planungsfreiheit einräumt, sondern sie fügt sich auch deshalb aufs Vollkommenste in eine politische Demokratie ein, weil sie in sich selbst ein demokratischer Vorgang ist.

Franz Böhm
Freiheit und Ordnung in der Marktwirtschaft (1980), S. 89
Tagung: Wem gehört unser Wasser Drucken
Donnerstag, 6. Jun 2013

Am 4. Juni 2013 fand in Graz eine vom Zentrum für Regionalwissenschaften veranstaltete und von Univ.-Prof. Dr. Stefan Storr geleitete Tagung zur Frage „Wem gehört unser Wasser“ statt. Dabei wurden zahlreiche Fragen rund um die Wasserver- und Abwasserentsorgung diskutiert. Die Frage, ob der österreichischen Wasserversorgung eine „Zwangsprivatisierung“ durch die EU droht und welcher Handlungsspielraum den österreichischen Gemeinden in Bezug auf die geplante Dienstleistungskonzessionsrichtlinie eingeräumt ist, wurde von Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl behandelt.

Die Folien zu seinem Vortrag finden sich hier.