Montag, 19 August 2019  
Navigation
Home
About
Publikationen
e-learning
News
Forum
Links
Mitglieder
Schriftenreihe publiclaw.at
Partner
http://www.verfahrensrechtsblog.at
www.jusportal.at
jusjobs.at

Die Rechtswissenschaft ist daher eine Normwissenschaft, ähnlich wie die Logik, die uns nicht lehrt, was die Dinge sind, sondern wie sie gedacht werden müssen, um eine in sich widerspruchslose Erkenntnis hervorzurufen.

Georg Jellinek
Allgemeine Staatslehre
Poker und Recht Print
Mittwoch, 29 September 2010

von Michael Kreuzmair

Bis vor einigen Jahren assoziierte man mit dem Pokerspiel vorwiegend dubiose Gestalten, die in verrauchten Hinterzimmern um große Geldsummen spielen. Dieses Image wandelte sich massiv, spielen doch heute ca 100.000 Österreicher Poker. Das Kartenspiel scheint alltagstauglich geworden zu sein, was nicht zuletzt auch das Bekenntnis zahlreicher Prominenter zum Pokerspiel belegt.

Obwohl sich das Pokerspiel im Allgemeinen – und die Variante „Texas Hold´em“ im Speziellen – derart großer Beliebtheit erfreut und einen großen Teil der Freizeitgestaltung vieler Österreicher einnimmt, ist über die rechtlichen Hintergründe wenig bekannt. In der Folge werden die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt und daraufhin die verschiedenen Okkasionen des Pokerspiels auf deren Vereinbarkeit mit den gesetzlichen Vorgaben geprüft.

Zum Beitrag

Last Updated ( Donnerstag, 26 Mai 2011 )